Neues Puzzle Klemm KL 35 „Buxi“

Nach über 10 Jahren Suche – mein Traum von einer KL 35 ist wahr geworden! Zumindest erst mal als Puzzle aus vielen, vielen Einzelteilen.

Die Klemm KL35 W.Nr. 1981 wurde 1941 für die schwedische Luftwaffe, im Rahmen eines Auftrages über 74 Maschinen, in Böblingen gebaut. Die Überführung nach Schweden erfolgte Anfang April 1941, wo sie mit dem miltärischen Kennzeichen Fv 5052 bis 1947 bei der schwedischen Luftwaffe flog. Danach war das Flugzeug als SE-BHT privat registriert und ab 1956 in Deutschland als D-EFEG.
1962 ereilte sich ihr vorläufiges Schicksal bei einer Notlandung in der Nähe von Hamburg. Seither war der Bruch eingelagert.

2003 machte ich den Bruch ausfindig und führte ein Gespräch über einen Kauf. Leider war zu diesem Zeitpunkt nichts zu machen, da der Besitzer das Flugzeug selbst aufbauen wollte. Trotzdem hielt ich über die Jahre mit dem Eigner regen Kontakt und Ende 2010 bekam ich das Angebot "Ich möchte, dass die Klemm in gute Hände kommt und wieder fliegt".

Das Angebot kam zum genau richtigen Zeitpunkt. Zwei Wochen zuvor hatten wir, als das Ende der Restaurierung der EJOL abzusehen war, lamentiert, was wir wohl zukünftig mit unseren Freitagabenden anfangen sollen. Dabei kam u.a. eine Klemm 35 zu Sprache. Meine Modellbauer waren nicht begeistert – "zu wenig Holz dran" – und die KL 151 "zu aufwändig". Kleinere Projekte, wie den Bau einer Bar in die EJOL wurden erst mal verschoben, da wir uns nicht einigen konnten, für welche Bestückung wir diese auslegen sollten. 

Zum Jahreswechsel 2010/2011 war klar, nachdem ich im Team über das Angebot berichtet hatte,  dass wir versuchen die Klemm zu kaufen, wenn sich der Wiederaufbau lohnt. Alternativ haben wir der FSG angeboten, das Flugzeug zu erwerben. Leider hat die Finanzierung der FSG nicht geklappt, so dass wir jetzt das Flugzeug als private Bau- und Haltergemeinschaft wieder aufbauen und später auch selbst fliegen.

Es wird sehr, sehr viel Arbeit werden und jeder von uns weiß, auf was er sich einlässt.

Am letzten Wochende war es endlich soweit – das Puzzle steht in der Werkstatt und sobald die EJOL diese verlassen hat, machen wir die nächste Baustelle auf.

Auf jeden Fall sind die Freitagabende nun für die nächsten vier Jahre gesichert und unsere Frauen können weiterhin ungestört die Freitagabend-Talk-Shows ansehen. Ich hoffe Wieland Backes lädt weiterhin interessante Gäste ins SWR-Nachtkaffee ein.

 

 

 

6 Responses to Neues Puzzle Klemm KL 35 „Buxi“
  1. Wolfgang Kizler
    Juli 25, 2011 | 20:38

    Mensch Stefan – herzlichen Glückwunsch! Und der Motor sieht ja richtig frisch aus. Dieser Volltreffer ist aber schon ein paar Liny hops wert!

    Viele Grüsse Woki

  2. Herbert
    Juli 26, 2011 | 05:03

    Tolles Puzzle, da kann man ja neidisch werden. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Vergesst die Schleppkupplung nicht. 🙂
    Einen Gruß an dich und deine tolle Truppe

    Herbert

    • Stefan
      August 3, 2011 | 20:51

      Hallo Herbi,

      gute Idee. Beute-Kranich und Kl 35 sind ein tolles Gespann.
      Ich muss in Erfahrung bringen, wie eine Kupplung am Besten in die Kl 35 eingebaut wird.

      • Roland
        August 4, 2011 | 11:08

        Da sollten wir Lorenz mal auf die Suche nach ein paar weiteren Pferdchen schicken, fast 500 kg sind ja nicht gerade wenig am Haken. Die 2-Vergaseranlage von HM 506 fiele mir da spontan ein.

  3. Uli Thüer
    August 17, 2011 | 06:37

    Hallo Leute,

    an unserer Kl35 ist eien Schleppkupplung eingebaut. Das könnt Ihr euch ansehen zum nachbauen.

    Schönen Gruß aus Hamm

    Uli Thüer

  4. Bernd
    August 21, 2011 | 19:21

    Hallo Stefan,

    ich freue mich mit Dir, dass dein Wunschtraum Realität zu werden scheint.
    Ich wäre gern dabei..

    Gruß Bernd